Über uns

Praxis für Logopädie Borgfeld

Unsere Arbeitsschwerpunkte:

  • Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Nach der Diagnose wird ein auf das Kind oder den Jugendlichen abgestimmter Behandlungsplan erstellt. Es wird dabei sowohl auf wahrnehmungsorientierte als auch auf linguistisch fundierte Verfahren zurückgegriffen
  • Sprach- und Sprechstörungen bei neurologischen Erkrankungen sollten neben linguistisch fundierter Vorgehensweise in Blocktherapien mehrmals wöchentlich stattfinden. Wir machen dabei auch Haustherapien auf Anordnung des Arztes und wenn möglich Kleingruppentherapien
  • Schlucktraining, um möglichst schnell die künstliche Ernährung abzubauen
  • Bei Gesichtslähmungen bieten wir u.a. die sog. „Eistherapie“ an, ein Verfahren zur Stimulation der geschädigten oder gereizten Nervenbahnen über den Muskelapparat.
  • Stimmstörungen werden auf der Grundlage der „Prozessorientierten Stimmtherapie“ (PS) behandelt.  Hier werden in einem mehrdimensionalen abgestimmten Therapieangebot die Bereiche Körperspannung, Atmung, Stimmgebung und kommunikative Ausrichtung für die jeweilige Patient*in angepasst. Das Verfahren wurde von der Praxisinhaberin entwickelt und veröffentlicht.
  • Mit Stottern muss sich niemand abfinden. Neben dem Aufbau und der Unterstützung flüssiger Sprechweise vertreten wir hier Verfahren, die dem Aufbau von selbstbewusster Sprechweise – auch bei gelegentlich leichten Symptomen – und dem Abbau von Sprechangst dienen.

Das Team:

Vera Wanetschka (Praxisinhaberin)
Logopädin (BSc.), Erwachsenenpädagogin (M.A.)
Personenzentrierte, gestalttherapeutische und systemische Beraterin

Logopädische Spezialfelder:
Redeflussstörungen
Stimmstörungen
Fazialisparesen

Meine therapeutischen Erfahrungen sammelte ich in der logopädischen Ambulanz in verschiedenen Störungsbereichen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und in einer Rehabilitationsklinik  (beides Arbeiterwohlfahrt Osnabrück) speziell mit stimmgestörten und redeflussgestörten Patient*innen sowie als Leiterin und Fachlehrerin der Schule für Logopädie in Bremen.

Mitarbeiterinnen:

Miriam Leder
Logopädin, Ausbildung an der Fachschule für Logopädie in Bremen
Biologin (BSc.)

Miriam Leder

Logopädische Spezialfelder:
Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei Kindern und Jugendlichen
Sprach- und Sprechstörungen bei neurologischen Erkrankungen

Yasmin Hinken
Logopädin

Yasmin Hinken Foto

Logopädische Spezialfelder:
Schluckstörungen
Sprach- und Sprechstörungen bei neurologischen Erkrankungen

Mein Name ist Yasmin Hinken und ich bin am 31.03.1981 in Bremen geboren.
Ich habe im Jahr 2010 meine Ausbildung zur Logopädin in Bremen beendet. Seitdem habe ich einige Jahre im Klinikum Bremen Ost und in der Mobilen Reha gearbeitet und bin nun in der Praxis „Logopädie Borgfeld“ tätig. Dort decke ich vor allem den neurologischen Bereich und hier insbesondere den Bereich der Schluckstörungen ab.

Ich lebe mit meiner Familie in Borgfeld.

Gemäß der Zulasssungsrichtlinien sind Logopädinnen verpflichtet, sich auf dem neuesten Stand der Forschung zu halten. Als Mitglied der AG, die den Fachkongress im Deutschen Bundesverband für Logopädie jährlich mitkonzipiert, nahm die Praxisinhaberin an allen Kongressen der letzten 20 Jahre in verschiedenen Positionen teil: als Vortragende oder als Moderatorin. Alle Mitarbeiterinnen halten sich durch Fortbildungen und Supervisionen auf dem aktuellen Wissensstand.

Therapie aller Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen

Wir arbeiten mit Herz, Hand und Verstand.

Wir sind Mitglied beim dbl – Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.

dbl Logo